Bluetooth im OS 3.0

Wie schon vor ein paar Tagen erwähnt, soll das iPhone OS 3.0 auch Verbesserungen für die Bluetooth Schnittstelle mitbringen. Neben der viel umworbenen Möglichkeit Stereo Headsets über den Kurstreckenfunk anschließen zu können, konnte ich heute noch eine weitere Neuerung feststellen, die vielleicht auch für den einen oder anderen interessant sein könnte.

Mit der damaligen Version 1.1.4 des iPhone Betriebssystems war das Verwenden der eingebauten Freisprecheinrichtung in meinem Auto ein wahres Kinderspiel. Auto an, Bluetooth an und schon stand die Verbindung – auch über längere Strecken problemlos – und ich konnte telefonieren oder ankommende Gespräche annehmen. Jedoch mit dem Update auf die 2.0 wollten sich die beiden Geräte plötzlich nicht mehr vertragen und haben nach spätestens einer Minute wieder die Verbindung getrennt, wenn sie überhaupt mal so lange gehalten hat.

Die Hoffnungen auf ein schnelles Update dieses Fehlers seitens Apple musste ich leider sehr schnell aufgeben und auch die Versionen 2.1 und 2.2 haben an dem Zustand nichts geändert. Als ich mich aber heute mit meinem iPhone samt der neuen Firmware 3.0 ins Auto gesetzt habe und aus reiner Gewohnheit mal die Bluetooth Verbindung ausprobiert habe, traute ich meinen Augen nicht, als diese plötzlich nicht mehr sofort abbrach. Ganz im Gegenteil sie blieb sogar sehr beständig und auch ein kurzes Telefonat ließ problemlos führen.

Ich weiß nicht, was Apple an dieser Stelle verändert hat, aber es war das richtige! Damit hat Apple nicht nur einen Bug behoben, sondern gleichzeitig auch noch die Sicherheit im Straßenverkehr verbessert. Denkt dran, Telefonieren am Steuer schadet der Gesundheit oder dem Geldbeutel.

Vielleicht gibt es ja noch andere, denen es ähnlich geht, diese können ja einfach mal einen kleinen Kommentar hier hinterlassen.

Update vom 22.07.09

Bei meiner Freisprechanlage ist mir aufgefallen, dass ich keine Nummer aus dem Telefonbuch oder der Anruferliste auswählen kann, weil die Anruferliste auf das Telefonbuch verweist und das Telefonbuch auf die Anruferliste. Man kann sich da also Stunden lang durchklicken ohne einen einzigen Kontakt zu Gesicht zu bekommen. Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob das an der Freisprecheinrichtung, am iPhone (2G) oder der neuen Softwareversion 3.0 liegt.

Update vom 17.08.09

Ein Kurztest mit einem iPhone 3GS mit 3.0 Firmware ergab ein überraschend positives Ergebnis im Auto: Im Gegensatz zum iPhone 2G ebenfalls mit der 3.0 Firmware war es mit dem 3GS möglich die Kontakte im Telefonbuch anzuwählen. Weitere Tests, unter anderem auch mit einem iPhone 3G sind geplant…

2 Replies to “Bluetooth im OS 3.0”

  1. Würde mich jetzt mal interessieren, ob sich das 3GS da anders verhält als mein 2G. Ich musste nämlich leider feststellen, dass ich keine Nummern aus dem Adressbuch oder so wählen kann, sondern sie jedes mal manuell eingeben muss. Könnte aber auch an der Freisprecheinrichtung von Opel liegen.

  2. Kann zu meinem iPhone 3GS auch bestätigen, dass eine einwandfreie Bluetooth-Verbindung mit meinen Freisprecheinrichtungen (Nokia HF-300 und HAMA „Solarus“) möglich ist.
    Etwas ärgerlich ist nur, daß die Funktion „Sprachwahl“, die beide Freisprecheinrichtungen bieten und welche z.B. mit dem N95 prinzipiell funktioniert hat, vom iPhone Betriebssystem (über Bluetooth) gar nicht angeboten wird.
    Alles andere läuft aber wie Schmidt´s Katze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*